13.12.2018 10:23
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Parlament
Ständerat für Rundholzlager im Wald
Der Ständerat will die rechtlichen Grundlagen für Rundholzlager im Wald schaffen. Er hat einer Motion seiner Umweltkommission (Urek) oppositionslos zugestimmt.

Diese fordert, dass Waldeigentümern und Sägereien erlaubt wird, Schweizer Rundholz im Wald zu lagern. Die Lager müssen der regionalen Bewirtschaftung des Waldes dienen. Umweltministerin Doris Leuthard hatte sich bereit erklärt, den Auftrag entgegenzunehmen. Dieser sei mit den Grundsätzen der Raumplanung und der Walderhaltung konform, sagte sie.

Die Kommission hatte die Motion ausgearbeitet, um das Anliegen einer parlamentarischen Initiative teilweise aufzunehmen. Diese stammt von Nationalrat Erich von Siebenthal (SVP/BE). Er verlangt, dass Sägereien und andere Holzindustrie-Betriebe in den Wald verlegt werden dürfen. Diese Lockerung des Rodungsverbots gehe zu weit, sagte Kommissionssprecher Werner Luginbühl (BDP/BE). Das Parlament habe eine solche Regelung bei der letzten Revision des Waldgesetzes abgelehnt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE