9.02.2014 18:19
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
Uneinigkeit bei Windpärken
Die Walliser Gemeinden Saxon und Charrat haben gegensätzlich zum Bau eines neuen Windparks abgestimmt. Während das Stimmvolk von Saxon den Windpark mit 60,44 Prozent ablehnte, sagten die Stimmberechtigten von Charrat mit 60,18 Prozent Ja. Das Projekt wird nun verkleinert.

Die Stimmbeteiligung betrug in Charrat 79,1 Prozent und in Saxon 69,5 Prozent. Die Gesellschaft ValEole und fünf Stromfirmen aus der Region werden das Projekt nun weiterverfolgen. Allerdings sollen nur die beiden in Charrat geplanten Windkraftanlagen aufgerichtet werden.

Während der Kampagne hatten die Befürworter des Windparks mit dem Ausstieg der Schweiz aus der Atomenergie argumentiert. Die Gegner wehrten sich wegen des Landschaftsschutzes. Ihrer Meinung nach hat Windkraft eine Zukunft, aber nicht in der Nähe von Siedlungsgebieten.

Im Wallis sind derzeit vier Windkraftanlagen in Betrieb. Sie befinden sich in Collonges, Martigny, in Charrat und auf dem Nufenenpass.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE