13.10.2019 14:45
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Gewässerschutz
Viele Arzneimittel in den Gewässern
In seinem jüngsten Newsletter weist der Schweizer Bauernverband (SBV) darauf hin, dass man in der Zeitschrift «Aqua & Gas» die Messergebnisse zu Mikroverunreinigungen in Gewässern in der Nähe von Siedlungsgebieten (Gebäude, Strassen, befestigte Flächen und urbane Grünflächen) finde.

In den Proben seien zahlreiche Pflanzenschutzmittel, Arzneimittel und Biozide nachgewiesen worden. Anzahlmässig und in den höchsten Konzentrationen fand man den Wirkstoff Diclofenac (Arzneimittel).

Am zweithäufigsten und in erhöhter Konzentration sei der Herbizid-Wirkstoff Diuron nachgewiesen worden. Auch das als toxisch für Wirbeltiere eingestufte Insektizid Diazinon fanden die Forscher. Die Anwendung von Diazinon sei in der Schweizer Landwirtschaft seit 2011 verboten, betont der SBV. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE