Freitag, 25. Juni 2021
13.10.2019 14:45
Gewässerschutz

Viele Arzneimittel in den Gewässern

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sal

In seinem jüngsten Newsletter weist der Schweizer Bauernverband (SBV) darauf hin, dass man in der Zeitschrift «Aqua & Gas» die Messergebnisse zu Mikroverunreinigungen in Gewässern in der Nähe von Siedlungsgebieten (Gebäude, Strassen, befestigte Flächen und urbane Grünflächen) finde.

In den Proben seien zahlreiche Pflanzenschutzmittel, Arzneimittel und Biozide nachgewiesen worden. Anzahlmässig und in den höchsten Konzentrationen fand man den Wirkstoff Diclofenac (Arzneimittel).

Am zweithäufigsten und in erhöhter Konzentration sei der Herbizid-Wirkstoff Diuron nachgewiesen worden. Auch das als toxisch für Wirbeltiere eingestufte Insektizid Diazinon fanden die Forscher. Die Anwendung von Diazinon sei in der Schweizer Landwirtschaft seit 2011 verboten, betont der SBV. 

Mehr zum Thema
Agrarpolitik

Schweizer Qualität gegen EU-Massenware. (Bild: röt)Europa, Schweiz, EU, Agrar, Politik. Fahne. Staat. Bild ist von röt wurde aber bearbeitet (blauer Himmel) von Monika Mullis. - Heinz Röthlisberger Bundesrat Ignazio Cassis…

Agrarpolitik

Andreas Gafner will den Einsatz von Aktivkohle zur Pflanzenstärkung vereinfachen. - Parlamentsdienste Nationalrat Andreas Gafner (EDU, BE) möchte ein Meldeverfahren für Pflanzenstärkungs- und Pflanzenschutzmittel auf der Basis von natürlichen Produkten…

Agrarpolitik

Die Landwirtschaft verursacht CO2-Emissionen, hat aber auch grosses Potential dieses zu binden: Ohne das abgelehnte Gesetz stellt sich nun die Frage, wie das Ziel der Treibhausgasreduktion erreicht werden kann. -…

Agrarpolitik

Nur 21 Prozent der Gemeinden glauben , dass mit der Digitalisierung auch tatsächlich die Kosten gesenkt werden können. - Marcel Kaufmann Chance oder Risiko – wie blicken die Schweizer Gemeinden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE