26.06.2017 18:43
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Raumplanung
Wegen Geruch: Zersiedlung befürchtet
Weil die Empfehlungen des Bundes zu den Mindestabständen von Ställen zu Wohngebieten überarbeitet werden, befürchtet die Stiftung Landschaftsschutz (SL), dass die Abstände vergrössert werden und damit die Zersiedelung ausserhalb der Bauzone vorangetrieben wird.

Auf Vorschlag der SL habe Nationalrat Markus Hausammann eine Interpellation zum Thema eingereicht, teilt die Stiftung mit. Vertreterinnen und Vertreter aller Organisationen haben diese unterzeichnet. Grössere Mindestabstände von Ställen stehen nach Ansicht der SL im Widerspruch zum raumplanerischen Konzentrations-Prinzip. Zudem stelle sich die Frage, ob die Regeln nicht differenziert werden sollten, so die SL.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE