7.09.2017 10:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Jura
1200 regionale Ess- und Trinkwaren
Für den Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte bewertet dieser Tage im jurassischen Delémont-Courtemelon eine Fachjury Lebensmittel aus fast dem ganzen Land. Die Vorkoster probieren rund 1250 Milch- und Fleischprodukte, aber auch Gebäck und Früchte.

Es seien Produkte aus 25 Kantonen im Wettbewerb, sagte Olivier Boillat in einem sda-Video. Die Degustation im Hinblick auf den eigentlichen Anlass mit Marktständen und Preisverleihung am Wochenende vom 30. September dauert mehrere Tage. Die Jury setzt sich zusammen aus Fachleuten und Konsumenten, welche die Produkte blind degustieren.

Bei der Bewertung und Benotung werde darauf geachtet, dass die Vorkoster genau beschreiben, warum sie ein Produkt nicht mögen, sagte Byron Catéchis.«Einige Sachen sieht man nicht überall in den Läden.» Deshalb seien bei der Degustation stets auch Spezialisten anwesend, die ein Produkt, dessen Herstellung oder Geschmack «erklären» könnten, sagte Catéchis. Es solle vermieden werden, dass Lebensmittel schlecht bewertet werden, weil sie «nicht verstanden» worden seien.

Die Veranstaltung, die 2015 total 15'000 Besucher angelockt hatte, setzt sich zum Ziel, den Wert von regional produzierten Lebensmitteln hervorzuheben sowie Produzenten und Konsumenten in direkten Kontakt zu bringen. Im Rahmen der Nationalen Genusswoche vom 14. bis 24. September 2017 präsentiert «Das Beste der Region» eine Auswahl von Anlässen, die den Gästen ein regionales und saisonales Sinneserlebnis garantieren sollen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE