23.11.2015 17:30
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Kommunikation
20 Jahre Agro-Image
Der Verein Agro-Image hat vergangenen Freitag sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Seit Beginn des Angebots konnten über 30'000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden.

Begonnen hat die Geschichte von Agro-Image vor 20 Jahren an der Landwirtschaftsschule Grangeneuve. Dort entwickelten einige Schüler die Idee, in den Schulen den Konsumenten von Morgen die Landwirtschaft näher zu bringen, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Die Anschaulichkeit und Glaubwürdigkeit, die die Landwirte in die Schulstube bringen, schätzen die Lehrkräfte, welche agro-image regelmässig für zwei Lektionen Unterricht kostenlos buchen. „Dass die meisten Jugendlichen nicht wissen, wie viele Eier ein Huhn pro Tag legt, zeigt, wie wichtig es ist, in der Schule über die Landwirtschaft und die Lebensmittelproduktion zu sprechen“, erklärte Monika Neidhart, Hauswirtschaftslehrerin aus Oberarth SZ, in ihrem Referat.

Seit der Verein gestartet ist wurden schweizweit über 30'000 Schüler in mehr als 2'000 Klassen unterrichtet. Die Lehrkräfte würden insbesondere die Glaubwürdigkeit und Anschaulichkeit des Unterrichts schätzen, welche die jungen Landwirte in die Schulstuben bringen, so Agro-Image.

Agro-Image

Agro-Image ist ein Verein junger Landwirte, die den Jugendlichen im Schulzimmer aufzeigen, wie und wo ihre tägliche Nahrung hergestellt wird. Dabei werden verschiedene Produktionsarten (Bio, ökologischer Leistungsnachweis und Import) bezüglich Preis und Nachhaltigkeit verglichen. Am Ende des Unterrichts können die unter anderem die vielen Lebensmittellabels besser einordnen und begründen, welches der vielen im Handel angebotenen Produkte sie konsumieren möchten. Lehrer nutzen das kostenlose Angebot für zwei Lektionen von Agro-Image gern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE