27.08.2013 08:43
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
FibL
4000 Personen besuchten FibL
Mit einem Tag der offenen Tür feierte das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) sein 40-jähriges Bestehen. 4‘000 Personen - darunter auch Nationalratspräsidentin Maya Graf - folgten der Einladung nach Frick.

Bauern, Fachleute aus Handel und Verarbeitung, Forschende sowie Konsumenten aus der ganzen Schweiz und zahlreiche Familien mit Kindern strömten ins Fricktal, heisst es in einer Mitteilung. Das FiBL organisierte Besichtigungen und Demonstrationen – im Rebberg, in den Labors, im Gemüsebau, im Stall sowie im Obst- und Rebbau.

FiBL-Mitarbeitende präsentierten ihre laufenden Arbeiten an 14 Informationsständen. FiBL-Direktor Urs Niggli zeigte sich erfreut ob der über 4‘000 Besucher. Begeistert war auch Nationalratspräsidentin und Biobäuerin Maya Graf: "Mit seiner praxisnahen Forschung ist das FiBL seit 40 Jahren Vorbild und Schrittmacher für ressourcenschonende und nachhaltige Landwirtschaft. Die Schweiz darf stolz sein auf das FiBL mit seiner Ausstrahlung im In- und Ausland."

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE