15.02.2020 06:00
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Australien
Australien hat am meisten Bio-Fläche
Die weltweite Bio-Fläche wächst. Doch auch wenn Bio auf allen Kontinenten zulegt, werden erst 1,5 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzflächen biologisch bewirtschaftet.

Die zehn Länder mit den grössten Bio-Landwirtschaftsflächen stellen 80% der weltweiten Bio-Landwirtschaftsfläche dar. Das zeigt der vor wenigen Tagen veröffentlichte Bericht des Forschungsinstituts für Biologischen Landbau (FiBL) 2020 zur globalen Lage. Gemessen mit Zahlen von 2018 führte Australien die Rangliste mit 35.69 Millionen Hektar Bio-Fläche an, gefolgt von Argentinien, China, Spanien und Uruguay. Der grösste Teil dieser Flächen sind Weiden hauptsächlich für die Rindviehzucht.

Erst 1,5% der weltweiten Landwirtschaftsfläche werden biologisch bewirtschaftet. Insgesamt 16 Länder bewirtschaften 10% oder mehr ihrer landwirtschaftlichen Nutzfläche biologisch, zeigt der Bericht auf. In 2018 wurden über 2 Millionen Hektar mehr gemeldet als 2017, der seit 1999 gemessene positive Trend setzt sich also fort.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE