17.01.2014 15:46
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Berufsmeisterschaft
Bester Junglandwirt/in gesucht
In Bern finden im kommenden September die nationale Berufsmeisterschaft «SwissSkills» statt. Mit von der Partie dabei sind erstmals auch die besten Landwirte. Der Gewinner darf sich Schweizer Meister nennen.

Erstmals findet vom 17. bis 21. September 2014 in der Hauptstadt eine berufsübergreifende Meisterschaft, teilt der Schweizer Bauernverband am Freitag in einem Communiqué mit. Verschiedene Berufsgruppen, darunter auch der Beruf Landwirt, nehmen am Wettbewerb teil, der unter dem Patronat von Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann steht. 

Die „Organisation der Arbeitswelt (OdA) AgriAliForm“ entschied sich gemäss Mitteilung zur Teilnahme, weil die nationale Berufsmeisterschaft viel öffentliche Beachtung erhalten wird. Sie sei eine gute Werbeplattform für die Berufe der Landwirtschaft. Bisher gab es in der Landwirtschaft nie eine Berufsmeisterschaft.

Die Organisation, Umsetzung sowie der Auftritt wird einem Organisationskomitee übertragen. Die Arbeiten seien bereits weit fortgeschritten. Was noch fehlt sind die Teilnehmer an der Berufsmeisterschaft in Bern. Diese werden sich aus den Lernenden des 3. Lehrjahres 2013/14 zusammensetzen.

Die Auswahl erfolgt aufgrund der Lehrabschlussprüfung, einzelne Schulen führen zusätzlich eine Vorausscheidung durch. Jede landwirtschaftliche Schule kann ein festgelegtes Kontingent an Anwärtern für den besten Junglandwirt der Schweiz stellen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE