1.04.2014 14:17
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Bio Suisse
Bio Suisse: Erster Ombudsmann gewählt
Toralf Richter wird erster Ombudsmann bei der Vereinigung der Biolandbauorganisationen, Bio Suisse. Wie der Verband mitteilte, ist er fürs erste zwei Jahre lang im Einsatz. Er fungiert als unparteiischer Ansprechpartner für jeden Betrieb, der Bio Suisse-Ware produziert.

Seine Tätigkeit umfasst faire Handelsbeziehungen, wie die Organisation am Dienstag schreibt. Nach dem Erhalt der nötigen Informationen kann der Ombudsmann eine Empfehlung aussprechen oder eine Schlichtung einleiten. "Inskünftig ist es mit der neu geschaffenen Ombudsstelle jedem Betrieb, der Bio Suisse-Ware produziert, verarbeitet oder handelt möglich, an unparteilicher Stelle Rat und Unterstützung bezüglich fairer Handelspraktiken zu erfragen oder auch Beschwerde einzureichen", umschreibt Bio Suisse die Tätigkeit des Ombudsmann.

Er hat aber keine Handlungsbefugnis gegenüber Handelspartnern. Richter ist promovierter Agronom und hat lange Erfahrung im Schweizer Biomarkt. Er arbeitet beim Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Frick AG.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE