19.03.2015 17:55
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Thurgau
Biorender-Anlage ist versteigert worden
Am Donnerstag ist in Frauenfeld die Anlage der Biorender AG in Münchwilen TG vom Konkursamt versteigert worden. Den Zuschlag erhielt Jacques Hunziker, der frühere Co-Geschäftsleiter und Verwaltungsrat der Biorender AG. Die aktuelle Betreiberin, die Jakob Bösch AG, unterlag bei der Auktion.

Jacques Hunziker habe den Zuschlag erhalten, bestätigte Jürg Wacker vom Thurgauer Konkursamt gegenüber der Nachrichtenagentur sda eine Meldung von «Top online» vom Donnerstag. Die Anlage war am Donnerstag in Frauenfeld konkursamtlich versteigert worden.

Für den Betrieb muss sich damit vorläufig nichts ändern: Mieter und Betreiber ist die Jakob Bösch AG aus Herisau, der wichtigste Abnehmer von Biogas ist die Stadt St. Gallen. Diese Verträge laufen noch bis Ende September 2015. Wenn die Parteien sich nicht einigten, ändere sich daran nichts, sagte Wacker.

Die Biorender AG ging im Oktober 2014 in Konkurs. Zuvor waren die Städte Wil und Winterthur aus dem Projekt ausgestiegen. Grundlage für den Weiterbetrieb der Vergärungsanlage durch die Jakob Bösch AG war eine Abnahmegarantie der Stadt St. Gallen für ein Jahr.

In Münchwilen befindet sich die einzige Fleischvergärungs-Anlage der Schweiz. Von Beginn weg hatte das Unternehmen beim Vergärungsprozess mit technischen Problemen zu kämpfen und erreichte die erhofften Kapazitäten nicht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE