30.09.2015 12:44
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Konjunktur
CH: Wirtschaft stabilisiert sich
Die Schweizer Wirtschaft scheint sich nach dem turbulenten ersten Halbjahr 2015 langsam zu stabilisieren. So lag das KOF-Konjunkturbarometer auch im September etwas über dem langfristigen Durchschnitt, gegenüber August resultierte nur ein leichter Rückgang.

Wie die Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH am Mittwoch mitteilte, zeigten sich beim inländischen Konsum und im Bankensektor kaum Veränderungen gegenüber dem Vormonat. Aus dem Ausland seien leicht positive Einflüsse zu verzeichnen gewesen. Neutralisiert wurden diese jedoch durch schwach negativen Entwicklungen im verarbeitenden Gewerbe und im Bausektor der Schweiz.

Gemäss KOF hat sich beim verarbeitenden Gewerbe der Ausblick in der Metall-, der Maschinenbau- und der Papierindustrie verbessert. Hingegen machten die Konjunkturforscher unter anderem in der Nahrungsmittel- und der chemischen Industrie leicht negative Tendenzen aus. Insgesamt hat das verarbeitende Gewerbe dadurch einen dämpfenden Effekt auf die Konjunkturaussichten.

Das KOF-Konjunkturbarometer ist ein Frühindikator für die Entwicklung der Schweizer Wirtschaftslage. Bisher setzte er sich aus 217 Einzelindikatoren zusammen. Nach der im September durchgeführten jährlichen Überarbeitung des Konjunkturbarometers werden gemäss KOF neu 238 Indikatoren ausgewertet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE