30.09.2014 10:00
Quelle: schweizerbauer.ch - gro/blu
Detailhandel
Detailhandel: Ausländischer Käse legt zu
Zwischen Januar und Juli 2014 wuchs der Käseumsatz im Detailhandel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,5%. Auch beim Preis wird ein Plus verbucht (+2,2% auf durchschnittlich 17.16 Fr./kg). Bei der Milch nahm die verkaufte Menge ab, das Umsatz ist hingegen gestiegen.

Die Verkaufsmenge habe leicht (+0,2%) zugenommen. Dieses Plus liegt gemäss dem Marktbericht Milch des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) im Anstieg der Verkaufsmenge von ausländischem Käse (+1,8%) begründet. Der Verkauf von Schweizer Käse sinkt hingegen leicht (–0,2 %). 33% der verkauften Käsemenge von Januar bis Juli 2014 war ausländischer Käse (Vorjahr: 31%).

Bei der Konsummilch stieg der Detailhandelsumsatz in der beobachteten Periode ebenfalls (+1,9% gegenüber 2013). Das Verkaufsvolumen ging jedoch um 1,5% zurück. Der Umsatzanstieg ist somit auf die Preiserhöhung zurückzuführen (+5 Rp./l auf 1.40 Fr./l). Der durchschnittliche Produzentenpreis erhöhte sich im beobachteten Zeitraum um 5,92 Rp./l auf 68,31 Rp./l.

Auch bei den anderen Frischproduktegruppen (Butter, Konsumrahm und Joghurt) wird ein Plus bei den Preisen und Umsatzzahlen sowie ein leichtes Minus bei der Verkaufsmenge beobachtet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE