8.11.2018 07:34
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Spirituosen
Die Schweiz brennt
42 Schweizer Brennereien öffnen am 10. November 2018 ihre Tore und zeigen dem Publikum ihr Handwerk.

42 Brennereien lassen am 10. November 2018 das Publikum in ihre Brennkessel schauen. "Die Schweiz brennt" heisst der Anlass, der heuer zum vierten Mal stattfindet und vom Schweizer Obstverband und Schweizerischen Spirituosenverband organisiert wird.

Die Schweiz kenne eine äusserst reiche Brenner- und Destilliertradition, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung. Jede Region, jedes Dorf, jede Beiz zeichne sich mit unterschiedlichen Spezialitäten und Eigenheiten aus. Gleichzeitig bewege sich die Branche auch in andere, neue Richtungen. Mit viel Innovationsbereitschaft werde mit Gin-, Whisky oder Rumprodukten experimentiert.

Mit dem allgemeinen Trend zur Globalisierung sei diese Schweizer Schnapskultur aber auch ein wenig gefährdet, heisst es weiter. Davon besonders betroffen seien kleinere Brennereien, die sich auf die Produktion edler Brände mit regionalem Charakter spezialisiert hätten. Mit dem nationalen Brennertag "Die Schweiz brennt" soll diesem Trend gegengesteuert werden. Die Aktion soll bei den Konsumenten das Verständnis für den Wert der Schweizer Destillate stärken.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE