7.03.2016 16:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Basel-Land
Ebenrain: Bögli wird neuer Leiter Bildung und Beratung
Dietrich Bögli zieht es in die Bildung zurück. Der Agrarökonom ETH war bis 2014 für das Inforama Rütti tätig. Ab dem 1. August 2016 wird er seine Stelle am Ebenrain antreten. Der bisherige Leiter wird pensioniert.

Dietrich Bögli hat viele Jahre in verschiedenen Funktionen in der Landwirtschaftlichen Bildung und Beratung gearbeitet. Von 2005 bis 2014 war er am Inforama tätig. Bögli baute den Bildungsgang „Agro-Techniker HF“. In der Folge leitete er das Beratungsteam Rütti und lancierte verschiedene Beratungsprojekte.

Co-Leiter am Inforama

Von 2012 bis 2014 konnte sich der 40-Jährige als Co-Leiter des Bildungs- und Beratungszentrums oberste Führungsverantwortung aneignen. Vor seiner Tätigkeit beim Inforama war Bögli während rund dreier Jahre landwirtschaftlicher Berater im Kanton Zürich.

2014 verliess Bögli das Inforama. Er übernahm ein Teilzeitmandat bei Biofarm Kleindietwil als Produktemanager Getreide und Beeren. Als Gründe für den Stellenwechsel wurden im Juni 2014 die Möglichkeit der Teilzeitarbeit sowie die Arbeit an der Basis der Landwirtschaft genannt.

Kennt die Sorgen der Bauern

Ab dem 1. August 2016 wird Bögli nun die Stelle als neuer Leiter der Abteilung Bildung und Beratung und damit der Landwirtschaftlichen Berufsfachschule am Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain in Sissach übernehmen.

Wie der Kanton Basel-Land in einem Communiqué weiter mitteilt, wird er weiterhin Teilzeit auf seinem Betrieb im bernischen Utzenstorf tätig sein. Er kenne somit die Sorgen und Herausforderungen der Bauern bestens, heisst es weiter. „Bildung ist hierzulande unsere wichtigste Ressource, das gilt speziell für die Baselbieter Landwirtschaft, welche auf Qualität und Vielfalt setzt“, lässt sich Bögli im Communiqué zitieren.

Der Agrarökonom folgt auf Matthias Hofer, der 31 Jahre als Leiter Bildung und Beratung am Ebenrain tätig war. Im November 2016 wird Hofer pensioniert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE