3.04.2020 20:23
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Hofladen
Einkaufen auf Hof im Trend
Einkaufen auf dem Bauernhof ist ein Gebot der Stunde, dies belegen die aktuellsten Zahlen des Schweizer Bauernverbands (SBV) vom März 2020.

Gerade in Zeiten der Corona-Krise werden die Supermärkte oft überrannt. Da lohnt es sich den Weg auf den Bauernhof unter die Füsse zu nehmen, es gibt in den Hofläden viel Frisches, betont Francis Egger, der Vizedirektor des Schweizer Bauernverbands (SBV), in einem heute veröffentlichten Video der Westschweizer Informationsagentur AGIR.

Der Film zeigt, dass die Schweizer Bauerfamilien laufend neue Ideen und Wege suchen, um mit ihren Angeboten die Konsumenten zu überraschen. Die aktuelle Statistik der Online-Hofsuche von vomhof.ch zeigt, dass die sich die Zugriffe im Vergleich zum Vormonat im März 2020 auf über 200'000 verdoppelt haben, wie Projektleiterin Andrea Oldani vom Bauernverband sagt. 

Desgleichen verzeichnet der SBV beim Einsatz der bargeldlosen Bezahlung über Twint bei den Hofläden im März 2020 einen starken Zuwachs mit 168 Betrieben, bei welchen die Kunden neu bargeldlos Hofprodukte bezahlen können. Die sind rund 10 Prozent auf die Gesamtmenge von 1200 Höfen und mehr als dreimal mehr als der Zuwachs im Februar 2020. Mirjam Hofstetter, SBV, freut sich über diese Entwicklung und hofft, dass noch mehr Betriebe dieses Angebot in Zukunft nutzen werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE