15.03.2013 18:42
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Käsemarkt
Emmentaler AOC will Pflichtenheft verschärfen
Das Pflichtenheft zur Herstellung des Emmentaler AOC soll verschärft werden. Damit soll der Bundesrat dazu bewogen werden, die Mengensteuerung für allgemeinverbindlich zu erklären.

Der Vorstand von Emmentaler Switzerland (ES) schlägt der Delegiertenversammlung vier Massnahmen vor, die im Falle einer Allgemeinverbindlichkeit für die Mengensteuerung umgesetzt werden sollen. Die Massnahmen basieren auf der Arbeit einer Task Force, wie Alimenta Online ES zitiert. Neu soll Emmentaler AOC fünf statt wie bislang vier Monate im Ursprungsgebiet reifen, der Käse nur noch in der Schweiz abgepackt werden dürfen sowie der Milchsammelradius von 30 auf 20 Kilometer reduziert werden. Zudem sollen weitere Anpassungen geprüft werden.

Entscheiden über die neuen Vorgaben werden die Delegierten am 18. April.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE