19.10.2016 17:31
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Umfrage
Emmi-Plan stösst auf Skepsis
Die Produzenten des grössten Milchverarbeiters sollen bis 2020 höhere Standards erfüllen müssen. Das BTS-Tierwohlprogramm oder das Raus-Programm wird nach den Plänen von Emmi zur Pflicht. 49 Prozent haben in einer Leserumfrage von schweizerbauer.ch das Vorhaben des Konzerns abgelehnt.

Anfang Oktober teilte Emmi mit, ihre Produzenten auf Nachhaltigkeit trimmen zu wollen. Bis im Jahr 2020 verlangt das Unternehmen, dass ihre Lieferanten fürs BTS-Tierwohlprogramm einen Laufstall bauen oder am Raus-Programm teilnehmen. Die Futterration soll zudem aus 80% Grünfutter bestehen. Emmi will den Abstand  hinsichtlich Umweltschutz und Tierwohl zum Ausland wahren.  

schweizerbauer.ch hat dazu seine Leser befragt. 49% halten den Plan von Emmi für nicht umsetzbar. 37% unterstützen das Vorgehen der Molkerei. Für 8% der Befragten ist der Zeithorizont zu kurz, 6% haben keine Meinung. An der nicht repräsentativen Umfrage haben 1093 User teilgenommen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE