2.07.2020 12:45
Quelle: schweizerbauer.ch - awp / rup
Arbeitsmarkt
Emmi will zusätzliche Lehrstellen anbieten
Emmi will mehr Lehrstellen anbieten. Trotz oder gerade wegen der teils schwierigen Situation auf dem Schweizer Ausbildungsmarkt will die Milchverarbeiterin Jugendlichen zusätzliche Perspektiven bieten.

Emmi bietet bereits ab diesem Sommer zusätzliche Ausbildungsplätze an und plant dies auch für das kommende Jahr. Die Zahl der Lehrstellen könne wenn erforderlich um bis zu 10 erhöht werden. Auch Lehrlingen, die ihre Stelle aufgrund der Corona-Krise verloren hätten, könne eine Perspektive geboten werden um ihre Ausbildung abzuschliessen. Zudem soll Absolventen mit guten Leistungen nach Abschluss ihrer Ausbildung zumindest eine befristete Stelle bei Emmi angeboten werden, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Für das Unternehmen biete sich durch die Krise aber auch die Chance, das Interesse auf interessante Stellen in der Lebensmittelindustrie zu lenken - gerade auch durch den demographischen Wandel sei die Suche nach passenden Auszubildenden immer schwieriger geworden. Das Unternehmen beschäftigt schweizweit rund 3'000 Mitarbeitende und hat 118 Lehrstellen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE