26.05.2014 08:47
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kommunikation
Erster Stallvisite-Tag: Über 10‘000 Besucher!
Der erste nationale Tag der offenen Stalltüren von Sonntag war ein voller Erfolg. Über 10‘000 Personen haben das Angebot von vierzig Betrieben genutzt. Für den Bauernverbands-Präsidenten Markus Ritter sind die Schweizer Bauern „unsere eierlegenden Wollmilchsauen“.

Der Aktion „Tag der offenen Stalltür“ soll den Besuchern aufzeigen, wo und wie unsere Nahrungsmittel produziert werden. Denn nur ein kleiner Teil der Bevölkerung weiss noch aus eigener Erfahrung, wie Kartoffeln, Weizen oder Milch produziert werden. Doch das Bedürfnis, wo und wie die Nahrung hergestellt wird, nimmt laufend zu.

Die rund vierzig Betriebe, welche einen Einblick gewährt haben, konnten am Sonntag nicht weniger als 10‘000 Personen begrüssen. Mit Führungen durch Feld und Stall, Festwirtschaften, Hoffesten und regionalen Produkten brachten sie ihren  Betrieb dem Publikum näher.

Für Markus Ritter, Präsident des Schweizer Bauernverbandes (SBV), sind die Schweizer Bauern "unsere eierlegenden Wollmilchsauen". Sie würden nicht nur Nahrungsmittel für die lokale Bevölkerung produzieren, sondern auch Kulturland pflegen und seien ein Motor des ländlichen Raums, lässt sich Ritter in einem Communiqué des Landwirtschaftlichen Informationsdiensts (LID) zitieren.

Als Botschafter des ersten nationalen Tages der offenen Stalltüren fungierte Biobauer und Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal. Es handle sich hierbei um eine „Win-Win-Situation“. Die Besucher würden erfahren, was hinter den Lebensmitteln stecke. Andererseits profitierten die Bauern, indem sie durch den direkten Kontakt mit den Konsumenten Verständnis und Vertrauen gewännen.

"Stallvisite" ist ein ganzjähriges Angebot der Kampagne "Gut, gibt’s die Schweizer Bauern". Erstmals nehmen dieses Jahr über 300 Bauernhöfe bei der Stallvisite teil. Der Besuch im Stall ist für Private und Familien ein kostenloses Angebot der Stallvisite-Betriebe. Die Wurzeln der Stallvisite liegen in der Zentralschweiz, wo Landwirte 2004 ihre Stalltüren für Gäste öffneten. Seit 2005 ist die Stallvisite ein Teilprojekt der Basiskampagne "Gut, gibt's die Schweizer Bauern" unter der Federführung des Schweizer Bauernverbandes SBV. Jährlich machen schätzungsweise 100'000 Personen eine Stallvisite.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE