15.12.2015 18:07
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
EU
EU: Bauern verdienen weniger
Neue Eurostat-Zahlen zeigen, dass in der EU das landwirtschaftliche Einkommen pro Arbeitskraft dieses Jahr zurückgegangen ist.

Die Einkommen der EU-Landwirtschaftsbetriebe sanken real um 4,3 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014, wie Copa-Cogeca in einer Mitteilung schreibt. Dabei zeigen sich massive Unterschiede zwischen den einzelnen Staaten. Wie bereits bekannt traf es die deutschen Bauern besonders hart. Gemäss neuesten Zahlen sank das Einkommen je Arbeitskraft im Schnitt um 37,6 Prozent.

Ebenfalls einen grossen Rückgang erleiden Polen (-23,8%), Luxemburg (-20%), Dänemark (-19,7%), das Vereinigte Königreich (-19,3%) sowie Rumänien (-19,2%). Im Plus liegen hingegen Frankreich, Italien, Spanien und Belgien. Mit 21,5 Prozent am meisten Einkommenszuwachs verzeichneten die Landwirte aus Kroatien.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE