3.03.2015 11:21
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
EU
EU: Fleischexport stabil
Die EU hat im letzten Jahr 5,17 Mio. Tonnen Fleisch exportiert (einschliesslich Nebenerzeugnisse und lebende Tiere). Gegenüber dem Jahr 2013 entspricht das einem Plus von 2‘000 Tonnen.

Die Exporterlöse lagen 2014 mit 9,53 Mia. Euro (10,2 Mrd. Fr.) allerdings um 192 Mio. Euro (-2%) tiefer als im Vorjahr. Am stärksten hätten sich im letzten Jahr die Handelsrestriktionen Moskaus beim Schweinefleisch bemerkbar gemacht, berichtet Agra-Europe. So hat die EU im letzten Jahr lediglich rund 70‘400 Tonnen nach Russland exportiert. Das entspricht einem Minus von über 90 Prozent. Teilweise konnte dieser Rückgang mit vermehrten Ausfuhren nach Asien kompensiert werden. Insgesamt gingen die EU-Schweinefleischausfuhren aber um fast 6 Prozent auf 3,03 Mio. Tonnen zurück.

Die Ausfuhren von Gefügelfleisch stiegen um 5,5 Prozent auf über 1,5 Mio. Tonnen an. Die Rindfleischexporte nahmen gar um 24 Prozent auf 560‘000 Tonnen zu. Ein Grund für das kräftige Plus ist unter anderem die lebhafte Nachfrage aus Hongkong.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE