19.11.2015 10:09
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
EU
EU: Projekt gegen Lebensmittelverschwendung
Die EU hat ein Projekt zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen gestartet. Bis 2025 sollen 30% weniger Nahrungsmittel im Abfall landen.

"Refresh" heisst das Projekt, mit welchem die EU der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken will. Und zwar mittels „innovativer Ansätze“ entlang der ganzen Versorgungskette. Am Projekt beteiligt sind 26 Partner aus 12 europäischen Ländern und China. Das Projekt läuft bis Juni 2019.

Ziel sei es, bis 2025 die Lebensmittelverschwendung um 30% zu reduzieren. Derzeit werden in der EU Schätzungen zufolge jährlich rund 100 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen.

Der Fokus von "Refresh" liege auf der Reduzierung von vermeidbaren Lebensmittelabfällen und der besseren Verwendung von Lebensmittelressourcen, heisst es auf der Internetseite des EU-Projekts. Es würden verhaltenswissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt und die Faktoren analysiert, die zu Lebensmittelverschwendung führen. Gleichzeitig würden mit Konsumenten und Praxispartnern Lösungsansätze entwickelt, erprobt und Politikempfehlungen formuliert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE