13.04.2017 14:15
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
TV
FDP-Präsidentin als Bäuerin
Das Schweizer Fernsehen SRF hat mit der Serie «SRF Heimatland - Vier zum Volk» ein neues Gesellschaftsformat ins Programm aufgenommen. In der zweiten Folge ist die Schwyzer FDP-Nationalrätin und Parteipräsidentin Petra Gössi drei Tage lang auf einem Bio-Bauernhof im Aargau tätig.

Die Juristin Petra Gössi arbeitet normalerweise bei der Baryon AG in Zürich. Das Unternehmen ist in der Unternehmens- und Steuerberatung tätig. Für SRF hat sie nun Anzug gegen Arbeitskleider getauscht.

Weiss wenig über Bio

Die Umstellung war für die FDP-Parteipräsidentin hart. Das neue Umfeld und die neue Arbeit forderte ihr einiges ab. Während drei Tagen war sie auf dem Bio-Betrieb Hanspeter von Meier Full-Reuenthal AG am Arbeiten. Der 58-jährige baut über 60 Gemüsesorten an und verkauft diese in Abokisten an seine Kunden.

Nach dem ersten Tag war der Landwirt erstaunt, wie wenig die Nationalrätin über Bio weiss. «Vielleicht weiss sie mehr über Statistiken, aber nicht darüber, was im Boden abgeht», so sein Fazit. Die in Küssnacht am Rigi wohnhafte Gössi war vor allem damit beschäftigt, die Übersicht zu behalten. «Am ersten Tag musste ich auf dem Feld Nüsslisalat schneiden und habe ihn vor lauter Unkraut kaum gesehen», so die 41-Jährige.

Neue Blickwinkel

Das ungleiche Paar diskutierte auch über die Landwirtschaftspolitik. Hier waren sie sich nicht einig. Meier wünscht sich mehr staatliche Leitplanken und kämpft mit Wettbewerbsverzerrungen, weil «der Unterschied zwischen Bio und konventionell hergestellten Produkten zu hoch ist.»

Gössi hingegen macht sich für die freie Marktwirtschaft und Innovation stark. «Der Bio-Markt wächst und die Konsumenten sind frei in ihrer Wahl. Viele sind auch bereit, mehr dafür auszugeben, besonders für innovative Produkte», sagt sie in der Sendung.

Trotz der Unterschiede haben sie voneinander profitiert. «Was ich gelernt habe: Es gibt noch etwas Anderes neben der Politik. Ich habe definitiv einen anderen Blickwinkel gewonnen», hält die Nationalrätin fest. Auch Meier hat sein Bild von der Politik revidiert. «Sie ist ganz anders, als ich sie vom Fernsehen kenne», so der Aargauer.

Teil 2 der Serie «SRF Heimatland - Vier zum Volk» sehen sie am Donnerstagabend, 21.05 Uhr, auf dem TV-Sender SRF1

Petra Gössi baggert den Misthaufen um!

Petra Gössi, Schwyzer FDP-Nationalrätin, Parteipräsidentin und perfekte Bäuerin baggert den Bio Suisse Misthaufen vom BioMeier um! Am Donnerstag bei «Vier zum Volk» um 21:05 auf #srf1

Posted by SRF Heimatland on Montag, 10. April 2017
SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE