29.11.2019 19:45
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Fenaco
Fenaco: Käser in Geschäftsleitung
David Käser wird per 1. Juli 2020 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Fenaco. Er übernimmt die Leitung der Region Mittelland in der Division Landi. Käser folgt auf Josef Sommer, der Leiter der Division Landi und der Region Ostschweiz bleibt.

Zu Käsers künftigen Kernaufgaben gehören die Führung der Fenaco-eigenen Landi in der Region Mittelland. Ausserdem wird sich der 42-Jährige um die Strukturentwicklung sowie die Dialogpflege zwischen den Mitglied-Landi und der Fenaco kümmern.

"Mit seinen Fachkenntnissen sowie seinen Qualitäten als Führungspersönlichkeit ist er die ideale Besetzung für diese Position", schreibt die Fenaco in einem Communiqué. Käser ist bereits seit 18 Jahren für den Agrarkonzern tätig.

Er trat 2001 in die Fenaco ein und war während fünf Jahren in der betriebswirtschaftlichen Beratung der Landi Treuhand tätig. Von 2006 bis 2017 leitete er die Buchsi Genossenschaft. Gemäss Fenaco waren seine Meilensteine unter anderem die Zentralisierung des Agrarhandels, der Bau eines neuen Landi-Ladens in Herzogenbuchsee BE sowie die Fusion mit der Landi Wasseramt.

Von 2012 bis 2017 präsidierte Käser die Landi Geschäftsführer-Vereinigung der Region Mittelland. Von 2015 bis 2017 war er vorübergehend Mitglied der Verwaltung der Fenaco. 2017 wechselte er als Leiter Landi AG der Region Westschweiz in die Division Landi der Fenaco. Der 42-Jährige ist verheiratet, hat drei schulpflichtige Kinder und lebt mit seiner Familie in Heimenhausen (BE).

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE