Dienstag, 1. Dezember 2020
31.12.2015 10:35
Milchmarkt

Gastronomie kauft mehr Milchprodukte

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

In der Schweiz hat zwischen Januar und Oktober 2015 die Gastronomie 2,1 Prozent mehr Milchprodukte als im Vorjahreszeitraum gekauft. Im Detailhandel wurde hingegen weniger verkauft.

Das Verkaufsvolumen erhöhte sich mit Ausnahme von Butter bei sämtlichen Produktgruppen, wie es im Marktbericht Milch des BLW-Fachbereichs Marktbeobachtung heisst. Der Umsatz ging wegen der um 2,5 Prozent tieferen Preise hingegen um 0,4 Prozent zurück. Die grössten Umsätze erzielte der Liefer- und Abholgrosshandel bei Käse und Konsumrahm.

Anders sieht die Lage beim Detailhandel aus. Dort ist laut BLW vor allem bei Konsummilch, Butter und Konsumrahm eine rückläufige Tendenz zu beobachten. Insgesamt wurden zwischen Januar und Oktober im Vorjahresvergleich 1,4 Prozent weniger Milchprodukte verkauft. Der Umsatz sank um 2 Prozent. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE