14.05.2020 11:54
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Heiniger baut Werk am Hauptsitz
Der Hersteller von Tierschurausrüstung bekennt sich zum Standort Schweiz. Am Hauptsitz im bernischen Herzogenbuchsee wird die Heiniger AG in den kommenden Monaten «Werk 4» bauen.

Die Heiniger AG gehört nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen und Messer zur Tierschur. 

Flächenbedarf nicht mehr gedeckt

Trotz Corona und den damit verbundenen Unsicherheiten setzt das Unternehmen auf den Produktionsstandort Schweiz. 10 Jahre nach der Einweihung von «Werk 3» folgt nun eine Erweiterung. Denn der Flächenbedarf ist nicht mehr gedeckt. 

Gemäss Mitteilung will Heiniger sein Produkteportfolio im Tierschurbereich erweitern und stärken. Entsprechende Projekte sind bereits gestartet. Mit «Werk 4» und dem verbundenen Ausbau der Fabrikationsanlagen sollen diese Projekte umgesetzt werden.

Im Neubau werden Schermaschinen und Schermesser zur Schur von Schafen, Kühen, Hunden und Pferden hergestellt. «Den rund 90 Mitarbeitenden soll auch ein neuer, moderner Aufenthaltsraum zur Verfügung gestellt werden», heisst es im Communiqué.

18 Meter hoch

Der Baustart für das rund 5’000m2 Fläche bietende Gebäude erfolgt im Sommer. Der Neubau verfügt über 5 Geschosse (UG, EG, 1.-3. OG) und wird 18 Meter hoch. Genutzt wird «Werk 4» für die Produktion, die Montage, als Lager, für Logistik und Versand, Aufenthaltsraum sowie als Reserve. Die Eröffnung ist für den Frühling 2021 geplant, pünktlich zum 75-jährigen Firmenjubiläum. Insgesamt werden 10 Millionen Franken investiert.

Das 1946 in Herzogenbuchsee gegründete Familienunternehmen Heiniger AG wird in der dritten Generation von Daniel Heiniger geführt. Heiniger produziert und entwickelt Schermaschinen und Schermesser für Schafe, Rinder, Kameliden, Pferde, Ziegen und Hunde. Vertrieben werden die Produkte in rund 50 Länder. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 150 Mitarbeitende – 90 am Hauptsitz in der Schweiz, weitere 60 bei den Tochtergesellschaften in Australien, Neuseeland und England.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE