9.04.2018 16:26
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Betriebsführung
Herausforderung Wirtschaftlichkeit
Hohe Produktionskosten, die Sicherung der Zahlungsfähigkeit und die gesellschaftliche Akzeptanz stellen für die meisten Landwirte in Deutschland und Frankreich die grössten Herausforderungen für die Zukunft dar.

Das hat nach Angaben der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) eine aktuelle Erhebung ergeben, die im Rahmen der Plattform „DLG-Agrifuture Insights“ durchgeführt wurde. Demnach zählen mehr als 70% der erfassten Bauern diese Aspekte zu den bedeutendsten Hürden ihrer Arbeit.

Steigende Anforderungen an das Tierwohl bildeten insbesondere für deutsche Landwirte ein wichtiges Thema, so die DLG. Niederländische Betriebsleiter sähen die Sorgen ihrer Kollegen in Deutschland und Frankreich hingegen weniger als Herausforderung an. Das liegt laut Landwirtschafts-Gesellschaft daran, dass sie ihre Produktion in den vergangenen Jahren bereits an die veränderten Vorgaben im Umwelt- und Tierschutz angepasst haben. Durch am Markt erfolgreiche Tierwohlprogramme seien in der niederländischen Landwirtschaft höhere Standards und auch höhere Einnahmen erreicht worden.

Weniger zu schaffen macht den Landwirten der DLG zufolge die Digitalisierung. Am häufigsten sei dieser Aspekt noch von den deutschen Befragten als Herausforderung genannt worden. Mit Sorge blickten die Bauern in der Bundesrepublik auch auf die Flächenknappheit, gefolgt von der Fremdkapitalbelastung. DLG-Agrifuture Insights untersucht das Geschäftsumfeld in Landwirtschaft und Agribusiness durch ein globales Panel von 2 000 „führenden Landwirten“ in 13 Ländern.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE