20.03.2019 07:03
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/jgr
Handel
Höherer Umsatz für Migros Luzern
Migros Luzern konnte ihre Marktanteile 2018 weiter steigern und erzielte einen höheren Umsatz und einen gesteigerten Gewinn.

Nach eigenen Angaben stieg der Nettoverkaufsumsatz um 2,1 Prozent auf 1,46 Milliarden Franken. Der Gewinn steigerte sich um 3,4 Prozent auf 48,7 Millionen Franken. Wie die Genossenschaft mitteilte, kauften im letzten Jahr 2,1 Prozent mehr Leute bei ihr als 2017, nämlich 35,49 Millionen.

Durchschnittlich gaben Kundinnen und Kunden 35,94 Franken aus, was ein Plus von 0,5 Prozent bedeutet. Die Migros Luzern erhöhte 2018 die Zahl ihrer Standorte um 7 auf 138.

Regionale Produkte im Supermarkt: Keiner hat mehr

Im Supermarkt ist der Absatz von „Aus der Region. Für die Region.“- Produkten 2018 auf 134 Millionen Franken (+1.9%) gewachsen und macht einen Anteil von 14,1 Prozent im Umsatz mit Lebensmitteln aus.

Mit 1370 Produkten von über 1000 regionalen Produzenten hat die Migros Luzern seit 20 Jahren das grösste regionale Sortiment. Auch bei den Bio-Produkten stieg der Umsatz um 14,8 Prozent auf 75 Millionen Franken. Die Bio-Produkte machen bei den Lebensmitteln einen Umsatzanteil von 8,5 Prozent aus.

Neben dem Ausbau von Daily-Sofortkonsumartikeln in 32 Filialen wurde auch der Paket-Abhol-Service PickMup auf 49 Standorte ausgeweitet. Online bestellte Produkte können an der Kasse oder am Kundendienst abgeholt werden.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE