20.09.2016 15:14
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Kommunikation
Imagekampagne nach Schweizer Vorbild
Eine neue Imagekampagne in Bayern stellt die Menschen hinter den landwirtschaftlichen Produkten vor: Bäuerinnen und Bauern. Als Vorbild diente die Basiskommunikation des Schweizer Bauernverbands.

Das Oktoberfest in München gilt als das grösste Volksfest der Welt. Alle vier Jahr findet während den ersten acht Tagen parallel dazu das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) statt. Im Rahmen der Eröffnungsfeier des ZLF stellte der Bayerische Bauernverband (BBV) die neue Imagekampagne „Für alle nah – Unsere Bayerischen Bauern“ vor. Gestartet wird mit einer Plakatkampagne und einem Online-Portal. Bäuerinnen und Bauern verschiedenster Produktionszweige treten als authentische Botschafterinnen und Botschafter für bayerische Produkte auf. Wie aktuell in der Schweiz wird auch in Bayern mit originellen und frechen Sprüchen die einheimische Landwirtschaft beworben.

Ziel der Kampagne ist, den Konsumentinnen und Konsumenten die Vielfalt der bayerischen Land- und Forstwirtschaft näherzubringen und die Wertschätzung für regionale Lebensmittel zu stärken. Sie wurde nach dem Vorbild der Basiskommunikation „Gut, gibt’s die Schweizer Bauern“ lanciert, teilt der Schweizer Bauernverband (SBV) mit. Im Vorfeld der Lancierung fanden intensive Kontakte zwischen dem SBV und dem BBV statt. Zur Eröffnung des ZLF und der Präsentation der Imagekampagne wurde eine Delegation des SBV eingeladen. Der SBV zeigt sich erfreut darüber, dass seine Arbeit auch über die Landesgrenzen hinaus auf Interesse stösst und wird die Arbeit des BBV mit grossem Interesse verfolgen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE