25.06.2020 17:32
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Alp
Interesse an Alp-Jobs ist gross
Nach einem Aufruf in den Medien ist die Nachfrage nach einem Job auf der Alp diesen Sommer gross - grösser als sonst. Es haben sich rund dreimal so viele Leute wie üblich beim Alpofon gemeldet und sich bereit erklärt, im Notfall auf einer Alp einzuspringen.

Noch vor rund 2 Monaten war wegen der Corona-Pandemie ein Mangel an Älplpersonal befürchtet worden. Es wurde befürchtet, dass nicht genügend Personal aus dem Ausland in die Schweiz einreisen könnte.  Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband und das Alpofon riefen Interessierte dazu auf, sich zu melden.

Und dieser Aufrufe war sehr erfolgreich. Von jungen Schülerinnen, Reiseleiterinnen, Kulturschaffende bis zum pensionierten Landwirten hätten sich zahlreiche Personen gemeldet, teilt das Alpofon in einem Communiqué mit. Auch Personen, die aktuell aufgrund der Corona-Krise derzeit keinem Job nachgehen können oder mehr Zeit als üblich haben, folgten dem Aufruf.

Das Alpofon weist aber darauf hin, dass es in der Realität dann doch schwerer sei, eine Alpstelle zu besetzen. Manchen sei dann die Alp zu gross und zu modern oder das Gegenteil, oder der Lohn zu gering, oder die Alp am falschen Ort und das Arbeitspensum zu hoch. Auch sollten die Alpmeister keine zu hohen Erwartungen an die Aushilfe stellen, so das Alpofon.

Auf der Alpofon-Einsatzliste stehen auch mehrere Leute aus der Westschweiz, welche im französischen Sprachgebiet eine Alpstelle suchen. Bisher hat jedoch noch kein Alpbetrieb aus der Romandie nach Ersatzpersonal gefragt. 

Das Alpofon ist von Anfang Juni bis Ende September unter der Nummer 078 813 60 85 erreichbar. Finanziert wird die Hotline durch Spendengelder des Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verbandes (SAV), der Schweizer Milchproduzenten (SMP), des Berner Bauernverbandes (BEBV) sowie über Unkostenbeiträge der Alpofonbenutzer.

Mit diesen Eigenschaften könnten Sie ein guter Älpler oder eine gute Älplerin sein:

  • Keine Angst vor langen Arbeitstagen.
  • Körperlich fit und Freude an körperlicher Tätigkeit
  • Wenn möglich Erfahrung in der Landwirtschaft (z.B. melken, zäunen, weiden), evt. bereits Alperfahrung.
  • Kann gut im Team zusammenarbeiten, offen gegenüber anderen Gewohnheiten und Ansichten, unterstützend.
  • Sauberkeit im Umgang mit Lebensmittel, hygienisch.
  • Verantwortungsvoll (Verantwortung oder Mitverantwortung für Tiere).
  • Freude am einfachen Leben im Einklang mit der Natur.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE