16.04.2013 07:08
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kartoffeln
Kartoffelfertigprodukte: Steigende Exporte dank zunehmendem Veredelungsverkehr
Der Exportumsatz von Kartoffeln setzt sich insbesondere aus Fertigprodukten zusammen. Über 50% des Exportumsatzes wird durch den Veredelungsverkehr erzielt.

Der Export ohne Veredelung ist zwar um 4.3% gesunken, wurde jedoch durch den Veredelungsexport mit einem Plus von 11.6% kompensiert, wie der Marktbericht des Fachbereichs Marktbeobachtung des Bundesamtes für Landwirtschaft zeigt. Vor allem Pommes Chips haben zugelegt. Abgenommen hat der Veredelungsexportverkehr bei den Konservenprodukten (-30%).

Aktiver Veredelungsverkehr bei Chips wichtig

Die höchsten Exportumsätze wurden mit Pommes Chips und Kartoffelkonserven erzielt. Bei den Chips sind diese jedoch rückläufig. Bei diesen spiele aber der aktive Veredelungsverkehr eine wichtige Rolle und sei hauptsächlich für die hohen Exportumsätze verantwortlich, schreibt das BLW.

Die Exporte von Kartoffelprodukten stabilisierten sich mengen- und umsatzmässig auf dem vorjährigen Niveau. Jedoch sind rückläufige Exportumsätze bei den Produkten Pommes Frites und Chips zu verzeichnen, welche durch steigende Umsätze bei den Konserven kompensiert wurden. Insgesamt wurden im Jahr 2012 mindestens 53.4% des gesamten Exportumsatzes durch den Veredelungsverkehr erzielt.

Beim aktiven Veredelungsverkehr wird ausländische Ware zur Veredelung (Bearbeitung, Verarbeitung, Ausbesserung) ins Inland eingeführt und danach wieder ausgeführt wird. Beim passiven Veredelungsverkehr hingegen wird Schweizer Ware ins Ausland geliefert, verarbeitet und wieder importiert.

Weniger Importe

Die Importe haben 2012 erneut abgenommen (-31%), dies aufgrund einer rückläufigen Einfuhr von Veredelungskartoffeln (-94%). Der Rückgang sei auf die eher hohen und qualitativ guten Lagerbeständen zurückzuführen, schreibt das BLW. Stattdessen konnte Schweizer Ware veredelt und exportiert werden. Auch die Einfuhr von Speisekartoffeln ist weiter rückläufig. Im Jahr 2012 wurde eine Abnahme von 6% beobachtet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE