Montag, 10. Mai 2021
19.09.2019 10:59
Klimawandel

Klimawandel: Saatgut erforschen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Microsoft-Gründer Bill Gates setzt im Kampf gegen die Folgen des Klimawandels auf mehr Saatgut-Forschung. «Bestimmte Fortschritte sind ohne Gentechnik nicht denkbar», sagte Gates der Zeitung «Welt» vom Donnerstag.

Der Klimawandel führe dazu, dass die ärmsten Menschen der Erde, die sich als Kleinbauern selbst versorgten, immer häufiger von Missernten betroffen seien. Nötig seien neue Pflanzen, die gegen Hitze und Wassermangel resistenter seien.

«Wir brauchen definitiv mehr Innovationen beim Saatgut», sagte Gates. «Wir müssen viel mehr Geld ausgeben für Agrarforschung. Wir müssen die Produktivität der Landwirtschaft in Afrika verdoppeln.» Manches sei durch innovative konventionelle Züchtungsmethoden leistbar, anderes aber nur mit Gentechnik.

Gates sagte weiter, ihm sei bewusst, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel in Europa kritisch gesehen würden. Das sei aber nicht der entscheidende Punkt. «In Europa gibt es nicht Millionen von Kindern, die an Mangelernährung sterben.» Wichtig sei die Frage: «Lässt man die afrikanischen Staaten frei entscheiden, ob sie auf Gentechnik setzen wollen oder nicht. Das letzte Wort müssen afrikanische Wissenschaftler haben.»

Mehr zum Thema
Agrarwirtschaft

Andreas Wyss ist neuer Präsident bei «Das Beste der Region» - zvg Andreas Wyss wurde an der Delegiertenversammlung des Vereins «Das Beste der Region» zum neuen Präsidenten gewählt. Der ehemalige…

Agrarwirtschaft

Edith Nüssli (links), Leiterin der Geschäftsstelle von Gallosuisse, und Karin Horisberger, Eierproduzentin aus Wohlen BE, auf dem Waisenhausplatz in Bern. - Daniel Salzmann Am Mittwoch ging ein knappes Dutzend Berner…

Agrarwirtschaft

Die Kreditkarte ist inzwischen das umsatzstärkste Zahlungsmittel in der Schweiz - James Baker Herr und Frau Schweizer bezahlen immer häufiger mit der Kreditkarte. Das ist eine der Folgen der Corona-Pandemie.…

Agrarwirtschaft

Die Landwirtschaft ist vom Klimawandel stark betroffen, so etwa durch Trockenheit und andere extreme Wetterereignisse. - ji Der Vorstand von Bio Suisse hat einstimmig die Ja-Parole zum CO2-Gesetz beschlossen, über…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE