11.03.2019 08:06
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Weiterbildung
Kurse für Berater und Treuhänder
Landwirte sind auch Unternehmer, die wissen müssen, welche Massnahmen für ihren Betrieb die richtigen sind – das gilt genauso bei den Versicherungen. Das Wissen kann nun in verschiedenen Kursen vertieft werden.

Jeder landwirtschaftliche Betrieb in der Schweiz gebe im Durchschnitt jährlich rund 33'000 Franken für Versicherungen und Vorsorge aus, teilt Patrik Hasler-Olbrych von Agrisano mit. Deshalb biete die Agrisano Stiftung verschiedene praxisbezogene Kurse zu Themen im landwirtschaftlichen Versicherungsbereich an.

Für das Jahr 2019 sind drei Kurse mit den Titeln «Grundkurs Landwirtschaftliches Versicherungswesen» (22./23. Mai); «Unfall – wie weiter?» (14. Juni) und «Zäme läbe, zäme schaffe im Konkubinat» (11. September) ausgeschrieben, welche sich an Personen im landwirtschaftlichen Beratungs- und Treuhandwesen wie Treuhänder, Berater und Lehrpersonen an landwirtschaftlichen Schulen richtet. 

In allen Kursen informieren Fachspezialisten und Praktiker über Rahmenbedingungen sowie Stolpersteine und zeigen konkrete Lösungsansätze auf. Auf www.agrisano.ch unter Angebot/Bildung und Wissen finden Sie mehr Informationen und die Anmeldeformulare zu den Kursen.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE