24.01.2014 12:48
Quelle: schweizerbauer.ch - sal/blu
Emmentaler
Landi-Chef soll Emmentaler-Präsident werden
Rechtsanwalt Jürg Simon, der amtierende Präsident der Sortenorganisation Emmentaler Switzerland (ES), hat für 2014 seinen Rücktritt angekündigt (nachdem er eigentlich schon 2013 hatte zurücktreten wollen).

Nun hat der ES-Vorstand Heinz Wälti zuhanden der Delegiertenversammlung am 17. April als Nachfolger von Simon nominiert, wie ES-Vizepräsident Christoph Räz eine Meldung der «BauernZeitung» bestätigt. «Der Emmentaler AOC liegt mir sehr am Herzen und ich fühle mich durch die Anfrage für eine Wahl als Präsident der Sortenorganisation Emmentaler Switzerland sehr geehrt», sagte Wälti gegenüber der BauZ.

Und weiter heisst es in der BauZ, dass es ein wichtiges Signal an die ganze Branche sei, dass der Vorstand der Sortenorganisation einen Präsidenten zur Wahl vorschlagen könne, der die eingeleitete Vorwärtsstrategie mit Überzeugung und Tatkraft umsetzen will. An Wälti werden hohe Anforderungen gestellt. Ob er diese erfüllen kann, wird sich weisen.

Wälti ist seit über zwanzig Jahren Chef der Landi Schweiz AG, wird dieses Amt aber per 30. Juni 2014 an Ernst Hunkeler abgeben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE