23.11.2017 18:04
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Kommunikation
Landwirtschaft: StadtLand-Blog informiert
Die Schweizer Milchproduzenten haben einen Ernährungsblog lanciert. Genuss mit Schweizer Nahrungsmitteln, Herkunft, Tierwohl und gesunde Ernährung sind die Schwerpunkte. Andere landwirtschaftlichen Branchen können sich beteiligen.

„StadtLand - Wissen, woher was kommt“ heisst der Ernährungsblog, den Swissmilk neu lanciert hat. Es handle sich um den ersten Ernährungsblog für Schweizer Landwirtschaftsprodukte, heisst es in einer Mitteilung. Dieser richtet sich an ein junges, städtisches Publikum, das vorwiegend digital unterwegs sei.

Acht Bloggerinnen schreiben, fotografieren und drehen Videos. Sie erzählen Geschichten über Landwirtschaftsbetriebe, Alpkäsereien und erklären den Followern des Blogs, wie Bäuerinnen und Bauern arbeiten und was sie wie produzieren. Die StadtLand-Bloggerinnen wollen mit ihren Beiträgen nicht nur unterhalten und gluschtig machen, sondern auch kritischen Aussagen gegenüber einheimischen Landwirtschaftsprodukten, insbesondere gegenüber Milch und Fleisch, mit Fachwissen begegnen und sie relativieren, schreibt Swissmilk.

Der Ernährungsblog "StadtLand" wird von Swissmilk betrieben, andere landwirtschaftliche Branchen dürften sich beteiligen, heisst es weiter. Die drei ersten Partner auf dem Blog sind Schweizer Fleisch mit der Kampagne „Nose to Tail“, der Schweizer Obstverband mit einem Beitrag zu Äpfeln sowie der Verband Schweizer Gemüseproduzenten mit dem Trendgemüse Federkohl.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE