8.07.2015 08:38
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Kommunikation
Lockpfosten sind bereit
Die Lockpfosten sind aufgestellt und bereit für die Saison. Mit Lockwörtern wecken sie die Neugier von Passanten und informieren auf überraschende Art über die vielfältige Schweizer Landwirtschaft.

Die weissen Pfosten stehen entlang von Spazier- und Wanderwegen, sind von weitem sichtbar und wecken die Aufmerksamkeit bei Spaziergängern und Wanderern. Auf den ersten Blick seltsam erscheinende Wörter wie Kronjuwel oder Spiessgesellen machen neugierig. Wer näher tritt, kann die Auflösung der Lockwörter sehen. Beim Kronjuwel geht es um den Erdbeer-Anbau, bei den Spiessgesellen um dorniges Heckengebüsch für die Biodiversität. Mit 35 Themen informieren die Pfosten über die Landwirtschaft in der Schweiz. 

Die Lockpfosten können bestens in eine Wanderung integriert werden. Eine Karte mit allen Standorten gibt es unter diesem Link (PDF). Die Pfosten sollen in der Bevölkerung Interesse und Respekt für die Landwirtschaft wecken. Lanciert vom Schweizer Bauernverband in Brugg, entwickelt und realisiert vom Landwirtschaftlichen Informationsdienst in Bern, sind es Bauernfamilien in der ganzen Schweiz, welche die Pfosten von Frühling bis Herbst bei sich aufstellen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE