18.12.2014 07:14
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Biolandbau
Mehr Geld fürs FiBL
Der Bundesrat beantragt, dass die Forschung für den biologischen Landbau sowie für eine nachhaltige Landwirtschaft stärker gefördert wird. Die zusätzlichen Gelder sollen im Agrarbudget kompensiert werden.

Die jährlichen Finanzhilfen an das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) sollen um drei Millionen Franken erhöht werden, heisst es in einer Mitteilung des Bundesrates. Die Bioforschung könne auch Lösungswege für die konventionelle Landwirtschaft aufzeigen, bzw. zu einer nachhaltigen Landwirtschaft beitragen.

Zudem sollen zwei Millionen Franken pro Jahr für Nachhaltigkeitsforschung zur Verfügung gestellt werden. Diese Mittel werden vom Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) im Wettbewerb zur optimalen Nutzung der Synergien zwischen den Forschungsansätzen im Biolandbau und der nachhaltigen Landwirtschaft vergeben.

Der Bundesrat will dem Parlament im Rahmen des Voranschlags 2016 einen Vorschlag für die Kompensation der Mehrausgaben im Agrarbudget machen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE