1.11.2016 18:33
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Europäischer Milchmarkt
Milch: Beihilfen rasch auszahlen
Die Landwirtschafts- und Genossenschaftsverbände der EU, Copa und Cogeca, fordern eine rasche Auszahlung der Milchbeihilfen. Die Bauern würden trotz steigender Produzentenpreise unter Liquiditätsproblemen leiden.

Trotz einer kontinuierlichen Verbesserung der Milchpreise in den letzten vier Monaten hätten Bauern nach wie vor mit niedrigen Preisen und Cash-Flow-Schwierigkeiten zu kämpfen, teilt Copa und Cogeca mit. Die Landwirtschafts- und Genossenschaftsverbände der EU appellieren an die EU-Mitgliedstaaten, sicherzustellen, dass die Unterstützung aus dem 350 Mio. Euro (380 Mio. Fr.) schweren Hilfspaket die Landwirte so bald wie möglich erreiche.

Laut Copa und Cogeca sind die Milch- und Butterpreise gestiegen. Letztere hätten sich seit Juni deutlich erholt und näherten sich dem Niveau von 2013 an. Insgesamt verzeichneten die Milchpreise einen durchschnittlichen Anstieg von 20 %. Die EU-Milchproduktion ist derweil im Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 % und im Juli um 1,4 % gefallen und es wird ein weiterer Rückgang bis zum Ende des Jahres erwartet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE