14.04.2016 18:22
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milchmarkt
Milch: Februar-Einlieferungen deutlich über Vorjahr
Auch im Februar wurde von den Produzenten mehr Milch eingeliefert als im Vorjahr. Die Produktion lag um 6,3 Prozent über dem Wert von Februar 2015. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres wurden 4,1 Prozent mehr Milch produziert als in der Vorjahresperiode.

Seit vergangenen November liegen die Einlieferungen jeweils über dem Vorjahresmonat. Die Schweizer Milchproduzenten (SMP) riefen deshalb die Bauern Ende Januar 2016 auf, die Milchmenge um 3 Prozent zu drosseln. Kühe sollen in den Schlachthof gebracht werden, schlug die Dachorganisation vor. Einer Mengensteuerung erteilt sie aber eine Absage.

23‘362 Tonnen mehr

Die Appelle haben zumindest im Februar 2016 nicht gefruchtet. Der Richtpreis für industrielle Molkereimilch im A-Segment wurde auf Anfang April um 3 Rappen auf 65 Rp./kg gesenkt. Die Zahlen der jüngsten Monatsstatistik Milchmarkt der TSM zeigen für Februar deutlich steigende Milcheinlieferungen. Diese steigen im Vergleich zu Februar 2015 um 17‘110 Tonnen oder 6,3 Prozent auf 289‘459 Tonnen. Im Vergleich zu Februar 2014 lagen die Einlieferungen um 3,9 Prozent höher.

Die kumulierte Produktion in den ersten beiden Monaten 2016 lag 23‘362 Tonnen oder 4,1 Prozent höher als in der Vorjahresperiode. Insgesamt wurden 591‘258 Tonnen eingeliefert. Auch im Vergleich zu den Monaten Januar und Februar 2014 lag diese Produktion 2,1 Prozent oder 12‘164 Tonnen höher.

Leicht optimistischere Prognose

Für den März 2016 rechnet die demilch.ch mit einer leicht höheren Produktion als im März 2015. Gemäss der Prognose sollen die Einlieferungen um ein Prozent steigen. Für April 2016 wird mir einer Produktion in der Höhe des Vorjahres gerechnet.

Hansruedi Aggeler spricht in seinem Marktbericht von vergangener Woche von deutlich tieferen Einlieferungen gegen Ende März. Zudem hätten ein höherer Verbrauch von Frischmilch sowie eine höhere Industrie-Käsefabrikation zu einer deutlichen Entspannung geführt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE