30.10.2015 17:18
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/lid
Milch
Milchkonsum sinkt weiter
Der langjährige Trend hat sich auch 2014 fortgesetzt: Die Schweizerinnen und Schweizer trinken zwar weniger Konsummilch, jedoch mehr Milchgetränke.

Pro Kopf und Jahr wurden in der Schweiz 2014 noch 62,3 Kilo Konsum-Milch (2013: 64,9 kg) getrunken, wie aus dem aktuellen Markbericht Milch der BLW-Fachbereichs Marktbeobachtung hervorgeht. Im Jahr 2002 lag der Konsum noch bei 83,4 kg. Das waren 21,1 kg oder 25 Prozent mehr.

Anders sieht die Tendenz bei Milchgetränken aus. Dort wurden im vergangenen Jahr 9,4 Kilo pro Kopf konsumiert (2013: 8,8 kg). Vor 12 Jahren lag der Konsum noch bei 3,7 kg pro Kopf. Der Höchststand wurde 2008 mit 10,1 kg beobachtet. Der Konsum von Milchgetränken ist grösseren Schwankungen unterworfen als derjenige von Konsummilch.

Von 2002 bis 2014 wurde auch ein zunehmender Trend beim Pro-Kopf-Konsum von Käse und Joghurt festgestellt, wohingegen bei der Butter und beim Konsumrahm ein leichter Rückgang beobachtet wurde. "Diese Entwicklungen belegen die wachsende Beliebtheit von verarbeiteten und konsumfertigen Produkten, namentlich für den Verzehr ausser Haus", schreiben die Marktexperten im Bericht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE