5.07.2013 07:54
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Luzern
Milchwirtschaftliches Bildungszentrum wird 75
In Sursee hat heute das Berufsbildungszentrum Natur und Ernährung (BBZN) Milchwirtschaft sein 75-jähriges Bestehen gefeiert.

1938 wurde die milchwirtschaftliche Schule in Sursee eröffnet. Erstmals war es möglich eine Ausbildung zum Käsermeister zu absolvieren. Heute nennt sich der Beruf Milchtechnologe und der Lehrplan hat sich den neuen Anforderungen der wachsenden Branche angepasst. Philipp Ruckli, Prorektor des BBZN Milchwirtschaft, betonte in einer Medienkonferenz den breitgefächerten Bildungsplan und die ausgeglichene Verbindung von Theorie und Praxis in der Ausbildung. „Ein breites Hintergrundwissen ist in diesem Fach äusserst wertvoll“, so Ruckli. Beispielsweise Chemie oder Unternehmungsführung gehören genauso zum Lehrplan wie das technische Handwerk.

Beim heutigen Jubiläumsanlass erhielten 38 Lernende ihren Abschluss als ausgebildete Milchtechnologen und -praktiker. In seiner Ansprache lobte der Luzerner Regierungsrat Marcel Schwerzmann das Engagement der milchwirtschaftlichen Schule und betonte deren Bedeutsamkeit für die Schweizer Landwirtschaft.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE