30.05.2015 08:53
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Fleischmarkt
Nahrungssicherheit als grosse Herausforderung
Eine der grossen Herausforderungen unseres Jahrhunderts ist laut Proviande die Beschaffung von genügend Nahrungsmitteln für die wachsende Schweizer Bevölkerung.

„Nahrungssicherheit langfristig zu gewährleisten, setzt nachhaltiges Handeln voraus“, sagte Proviande-Präsident Johannes Heinzelmann heute an der Generalversammlung. Die Schweizer Fleischbranche sei gefordert, ihre Verantwortung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht wahrzunehmen. Dazu gehöre nicht nur ein effizienter und schonender Umgang mit den Ressourcen, so Heinzelmann weiter, sondern auch eine möglichst vollständige Verwertung und Verarbeitung der Schlachttiere zu wertvollen Lebensmitteln.

Eine der grösseren Herausforderungen unseres Jahrhunderts werde die Beschaffung von genügend Nahrungsmitteln für die in den nächsten Jahren prognostizierten über 9 Mio. Personen in der Schweiz sein, heisst es in einer Mitteilung. Bereits heute sei die Schweiz als traditionelles Grasland auf die Einfuhr von im Ausland produziertem Fleisch angewiesen, um die Versorgung sicherzustellen.

Neu in den Proviande-Verwaltungsrat gewählt wurden Remo Fehlmann (GastroSuisse), Arnold Windlin (Suisseporcs) und Werner Wicki (Schweizerischer Schafzuchtverband). Sie ersetzen Martin Keller, Bertrand Gavin und Franz Hegglin. Präsident Johannes Heinzelmann stellte sich erneut für eine Wiederwahl zur Verfügung. Er und alle übrigen Verwaltungsräte wurden von der Generalversammlung für eine weitere Amtsperiode von drei Jahren wiedergewählt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE