1.05.2015 10:05
Quelle: schweizerbauer.ch - LID
Thurgau
Neuer Apfelweg eröffnet
Das Apfeldorf Altnau TG hat seinen beliebten Obstlehrpfad zum „Altnauer Apfelweg“ weiterentwickelt. Mit dem Eröffnungsfest am 1. Mai und dem ersten „Bluescht-Fäscht“ am 2. Mai weiht es diesen ein.

Der Weg führt die Besucher mit neuen Inhalten auf frisch gestalteten Informationstafeln durch die Obstanlagen rund ums Dorf und neu auch mitten durch. Die Apfelmaskottchen Lisi, Emma und Fredi und Spieltationen bei jeder Tafel laden dazu ein, die Welt von Obst und Beeren zu entdecken. Und neue Rastplätze laden zum Ruhen, Spielen und Picknicken ein.

Ehrengäste am Eröffnungsfest am 1. Mai um 14.00 Uhr auf dem Dorfplatz sind der Thurgauer Regierungsrat Kaspar Schläpfer und die Thurgauer Apfelkönigin Monika Ausderau. Das „Bluescht-Fäscht“ am Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr findet auf dem Feierlenhof statt. Für das Projekt „Altnauer Apfelweg“ war die Tourismuskommission der Gemeinde Altnau zuständig. Sie hat es in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID und dem Grafikbüro Pinax realisiert.

Mit der Aufteilung des Apfelweges in drei Teilrouten, die in beliebiger Auswahl, Reihenfolge und Richtung begehbar sind, ergeben sich für alle Besucher viele Spielmöglichkeiten.

Thematisch setzt die rote Teilroute „Lisi“ den Schwerpunkt beim Arbeitsjahr des Obstbauern und die grüne Teilroute „Emma“ beim Obstbau uns seiner Bedeutung für die Region. Auf der gelben Dorfroute stellt Fredi Apfel- und Birnensorten vor und wartet mit Rätseln und Rezepten auf. „Fredi“ ist streckenweisen nur zu Fuss begehbar, die andern Routen auch per Velo und (auf Vorbestellung) mit dem Pferdefuhrwerk.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE