17.03.2016 15:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Freiburg
Neuer Schulbauernhof für Grangeneuve
Das Freiburger Kantonsparlament hat am Donnerstag einen Rahmenkredit von zwölf Millionen Franken für das landwirtschaftliche Institut Grangeneuve in Posieux gesprochen. Mit dem Geld soll die Einrichtung modernisiert werden.

Die Grossrätinnen und Grossräte stimmten der Vorlage mit 88 Stimmen bei einer Enthaltung zu. Mit dem Kredit sollen drei Projekte realisiert werden.

Zum einen ist ein neuer Schulbauernhof für Milchwirtschaft für 6,6 Mio. Franken geplant. Der bestehende Hof soll für 2,2 Mio. Franken in eine landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle umgewandelt werden. Und schliesslich soll auch die Lebensmitteltechnologiehalle für 3,2 Mio. Franken vergrössert werden. Der neue Schulbauernhof wird eine Fläche von rund 2900 Quadratmeter aufweisen. Er soll bis 2017 fertig sein. Die beiden anderen Projekte sollen bis Ende 2018 umgesetzt werden.

Das landwirtschaftliche Institut des Kantons Freiburg ist in der Berufsbildung, in der Beratung und in der Produktion tätig. Grangeneuve vereint am selben Standort die Berufe der Land- und Forstwirtschaft, des Gartenbaus, der Milchwirtschaft, der Lebensmitteltechnologie und der Hauswirtschaft.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE