13.10.2016 15:04
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kommunikation
Öffnen Sie Ihre Stalltüre
Die meisten Konsumenten haben keinen Bezug mehr zu Landwirtschaft. Mit der «Stallvisite» können Bauern der Bevölkerung diese wieder näherbringen. Den Bauernfamilien bietet sich die Möglichkeit, ihre eigenen Angebote bekannter zu machen.

Den Besuchern bietet sich die Möglichkeit, die Produktion von Milch, Eiern oder Fleisch hautnah mitzuerleben. Mit der Stallvisite wird eine Brücke zwischen Konsument und Produzent geschaffen. In den vergangenen 10 Jahren haben rund 100'000 Personen vom Angebot Gebrauch gemacht. 2016 haben rund 300 Bauernfamilie im Rahmen der «Stallvisite» ihre Stalltüren geöffnet.

Der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) sucht nun weitere Betriebe, die im kommenden Jahr teilnehmen möchten. Gesucht werden kommunikative Bauernfamilien, die für mindestens ein Jahr ihren Stall der Bevölkerung zugänglich machen wollen. «Die Freude am Kontakt mit Konsumenten ist wichtig», schreibt der LID am Donnertag in einem Communiqué.

Die Höfe sollten gut erreichbar sein, beispielsweise in der Agglomeration oder an gut besuchten Wander- und Spazierwegen liegen. Die Bauernfamilien haben die Möglichkeit, Zusatzangebote wie Direktvermarktung, Schule auf dem Bauernhof, Ferien auf dem Bauernhof oder Lockpfosten den Besuchern anzubieten.

Um an «Stallvisite» teilnehmen zu können, müssen die Haupt- oder Nebenerwerbsbetriebe den ÖLN-Standard erfüllen. Die Nutztierhaltung ist ein Betriebszweig. Dazu zählen neben Rindern neu auch Kleinwiederkäuer, Geflügel, Schweine, Pferde oder Exoten. Sauberkeit rund um den Hof und die Gewährleistung von Sicherheit sind weitere Voraussetzungen. Zu den angegebenen Öffnungszeiten der Stallvisite müssen Tiere vor Ort oder nur unweit vom Betrieb anzutreffen sein.

Die Milchproduktionsbetriebe produzieren seit mindestens drei Jahren ohne nennenswerte Qualitätsprobleme und erfüllen den RAUS-Standard. Mutterkuhbetriebe sind anerkannt für ein Markenprogramm und haben gute Kontrollergebnisse.

Interessierte Betriebe können sich bis am 30. November 2016 anmelden. Das Stallvisite-Jahr 2017 startet am 22. April.

Mehr Informationen das Anmeldeformular finden Sie hier


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE