20.03.2014 12:21
Quelle: schweizerbauer.ch - Elsi Gantenbein
Milchmarkt
Ohne Bauer keine Molkerei
An der Versammlung wurden zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt. Dieser vergrössert sich somit auf zehn Personen.

Im übersättigten Markt gibt es nur zwei Möglichkeiten, einen Käufer zu finden: Entweder besser sein oder billiger sein. Damit auch für den Landwirt der Milchpreis stimme, wollten sie die besten sein, so Godi Siegfried, Präsident der PMO, an der Vereinsversammlung in Herisau. Die neuen Hoftafeln der Firma Züger Frischkäse sollen eine Einladung an vorbeikommende Wanderer oder Autofahrer sein und ermöglichen den Bauern gleich auch noch die Beschriftung ihres Hofes. Der Präsident fordert die Bauern auf, ihre Höfe auch entsprechend zu präsentieren.

Neuer Standort bis 2017

Die Molkerei Forster hat 2013 mit 24 Mitarbeitern den Umsatz um 5 Prozent steigern können. Dies war möglich dank einwandfreier Milchqualität. 12 Millionen Becher Jogurt seien verkauft worden, so Markus Forster. Da die räumlichen Kapazitäten voll ausgeschöpft sind und am jetzigen Standort aufgrund des Hochwassers im letzten Jahr kein Neubau möglich ist, wird bis 2017/2018 ein neuer Standort gesucht. Die Nachfolge des Betriebes ist geregelt, sind doch Sohn und Tochter bereits im Verwaltungsrat der Firma tätig.

394 Landwirte liefern ihre Milch der Firma Züger Frischkäse. Im vergangenen Jahr wurden 115 Mio. Kilo Milch verarbeitet. Die Züger Frischkäse beschäftigt 210 Mitarbeitende. Der Exportanteil beträgt 35 Prozent der Produktion, beim Käse sind es 45 Prozent. Exportiert wird vor allem nach Südkorea und Europa. Der Export nach Südkorea hat im vergangenen Jahr aufgrund der geänderten Freihandelsabkommen mit der EU und Amerika abgenommen. Dieser Verlust konnte aber durch Exporte in die EU wieder wettgemacht werden.

Grillkäse-Innovationen und neue Homepage

Der steigenden Tendenz zu fleischlosem Essen wird mit neuen Grillkäse-Innovationen begegnet. Exporte in den Mittleren Osten und nach Asien sollen erhöht werden. Für das Inland gilt es, die Marke zu stärken. In nächster Zeit wird die Homepage ausgebaut: Ein Klick auf der Homepage wird dem Konsumenten künftig zeigen, wer im eigenen Dorf Züger-Milch produziert.

Der bisherige achtköpfige Vorstand wird auf zehn Mitglieder aufgestockt. Neu gewählt wurden Hanspeter Weiss aus Zwillikon und Thomas Bliggenstorfer aus Embrach. Das Einzugsgebiet der PMO führt von Sargans nach Schaffhausen und über das Säuliamt wieder nach Sargans. Mit den beiden Neugewählten repräsentiert der Vorstand jetzt das ganze Einzugsgebiet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE