25.08.2017 08:07
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Verbände
Plattform für Zusammenarbeit
Die Konferenz der operativen Leiter der Kantonalen Bauernverbände (KOL) und der Fachorganisationen des SBV tagte dieses Jahr in Solothurn. Zu den Themen Klimawandel, Bauernsorgen und SRF-Gebühren referierten einige Fachexponenten.

Die Konferenz der operativen Leiter der Mitgliedsektionen des Schweizer Bauernverbands SBV (KOL) wird jährlich durchgeführt und dauert zwei Tage. Dieses Jahr fand die Haupttagung bei gutem Wetter im kantonalen Bildungs- und Tagungszentrum Wallierhof in Riedholz bei Solothurn statt.

Während zwei Tagen befassten sich Präsidenten und Geschäftsführer der Organisationen mit aktuellen agrarpolitischen Themen. Neben der Abstimmung über die Ernährungssicherheit standen Themen wie Überlastung in der Bauernfamilie, Auswirkungen und Weiterentwicklung der Agrarpolitik (AP 2022+), die Bedeutung des Service Public der SRG sowie das Thema Landwirtschaft und Klimawandel auf dem Programm.

Ein Abendprogramm bei Annegret und Ueli Stucki auf dem Betrieb Hinter-Weissenstein diente dem Gedankenaustausch. Am zweiten Tag stand eine Exkursion auf den Landwirtschaftsbetrieb von Walter Eberhard, Schnottwil auf dem Programm. Bei den gegenwärtigen Herausforderungen in der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft dienen solche Treffen als Plattform, um die Zusammenarbeit zu vertiefen sowohl über die Branchen hinaus als auch zwischen den Regionen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE