14.02.2016 20:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Milchmarkt
Prämie für Betriebe, die Melken beenden
Der Geschäftsführer des Bauernverbands des Kantons Jura möchte Betriebe, welche beabsichtigen, die Milchproduktion aufzugeben, mit einer Prämie dazu zu ermutigen.

Drei Prozent weniger melken. Mit dieser Aufforderung hätten die Schweizer Milchproduzenten (SMP) endlich ein Zeichen gesetzt, schreibt Michel Darbellay, Geschäftsführer des Bauernverbands des Kantons Jura. Einwände, eine kleinere Menge bringe preislich nichts, seien getürkt. So sprächen Händler und Verarbeiter, die befürchteten, in naher Zukunft nicht genügend Milch zu haben –  für diese sei eben jedes Kilo Milch rentabel. Darbellay regt an, Betriebe, die sich den Ausstieg aus der Milchproduktion überlegen, mit einer Prämie zu ermutigen. Dafür könnte man die heutigen Lactofama-Gelder oder Investitionskredite-Gelder einsetzen, so Darbellay. 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE